PRO LIBRO LUZERN
HomePorträtVorschauKatalogSachbücherLiteraturSpezialAutorinnen  und AutorenBestellungKontakt Maultiere machen Geschichte
Suworows Krieg in den Schweizer Alpen im Jahre 1799
Geschichtsbuch

Alois Camenzind

Nur knapp vier Wochen hat sich General Suworow in der Schweiz aufgehalten. Am 15. September 1799 ist er mit seiner Armee in Taverne eingetroffen, wo er laut Abmachung mit den Österreichern rund 1400 Maultiere für den Proviant- und Munitionstransport über die Alpen hätte vorfinden müssen. Tatsächlich waren es dann lediglich rund 700, auf die er zudem 5 Tage warten musste. Damit war wertvolle Zeit vergangen, die zu einer Verzögerung seines Angriffs gegen die Franzosen bei Zürich führten. Dies wiederum erlaubte es dem französischen General Masséna, jeden der Verbündeten Suworows, die Generäle Korsakow und Hotze, einzeln zu schlagen und schliesslich auch Suworow am Erreichen seines Angriffsziels zu hindern. Von den rund 21000 Soldaten der Armee Suworows erreichten nach strapaziösen Übergängen über verschiedene Alpenpässe am 10. Oktober nur noch knapp 15000 Chur.

2018, 3. unveränderte Neuauflage
272 Seiten, Hardcover, reich bebildert, Kartenmaterial
ISBN 978-3-905927-60-3, Fr. 60.00




zurück
Maultiere machen Geschichte


© Pro Libro Luzern | Created by Felder Internetdesign